“… als der Himmel uns berührte” von Jani Friese

thora Rezensionen , , ,

Rezension

Buchdetails:
Autor: Jani Friese
Übersetzung: –
Titel: … als der Himmel uns berührte
Erscheinung: 12.11.2019
Seitenanzahl: 400 Seiten Printausgabe
Genre:Liebesroman
Verlag: –

Inhalt/Klappentext:
Es ist Indian Summer in Kanada, als Mia ihre Freundin Dana besucht, um sich von den Problemen in ihrer Ehe zu erholen. Dort auf der idyllischen Ranch, inmitten der Rocky Mountains, begegnet sie dem Halbblut Aiden wieder. Auf ihren gemeinsamen Ausritten durch atemberaubende Berglandschaften, vorbei an kristallklaren Seen, treffen sie nicht nur auf Biber und Elche, sondern Mia muss sich auch eingestehen, dass sie sich mehr und mehr zu ihm hingezogen fühlt. Sie verdrängt die leidenschaftlichen Gefühle und kehrt schließlich zu ihrem Mann zurück. Die anfängliche Euphorie und Hoffnung, sie könnte ihre Ehe retten, schwindet, als ihre schlimmsten Befürchtungen wahr werden. Von einem Moment auf den anderen verändert sich alles. Mia reist erneut nach Kanada und kommt einem wohl behüteten Familiengeheimnis näher, als ihr lieb ist. Ob es ihr auch diesmal gelingt, Aidens faszinierender Anziehungskraft zu widerstehen? Und was, wenn plötzlich ihr Ehemann auf der Bildfläche erscheint, der mit allen Mitteln versucht sie dazu zu bewegen, zu ihm zurückzukehren?.
(Quelle: Jani Friese)

Meine Meinung:
Wunderschöner Liebesroman mit einem tollen Setting. Ich habe mich sofort mit der Story wohlgefühlt und bin sofort in die Rockys abgetaucht. Der Schreibstil und Aufbau des Werks gefällt mir sehr gut. Der Schreibstil lässt sich leicht lesen und hat mich sofort angesprochen. Der Aufbau der Story macht die Geschichte sehr spannend. Ich mag es wenn eine Story aus den verschiedenen Blickwinkeln der Protas beleuchtet wird. Die Protagonisten haben mich sofort von sich überzeugen können. Mia war mir sofort sehr sympathisch. Sie ist eine ganz besondere Frau. Sie wirkt nicht sehr glücklich. Ganz besonders das Verhältnis zu ihrem Mann ist mir von Beginn an sehr suspekt. Ich hatte das Gefühl das ich Mia erst auf der Ranch richtig kennenlernen durfte. Aiden war mir sofort ans Herz gewachsen. Er strahlt eine Ruhe aus und lebt sein Leben mit der Natur. Ich fand es toll wie die Autorin ihm nur die besten Eigenschaften aus seiner Herkunft als Mischling gegeben hat. Ich mag es wie  die Welt der Native People in dieser Geschichte eingebunden wird. Die Geschichte ist sehr spannend und emotional. Die Autorin spielt gekonnt mit den Gefühlen ihrer Protagonisten. Sie spannt einen ganz besonderen Spannungsbogen quer durch die Geschichte. Die Interaktion zwischen den Protagonisten sind toll geschrieben und lassen keinen Wunsch offen. Der Abschluss hat es wirklich in sich er ist sehr spannend und ich habe mit den Protagonisten mitgefiebert.

Mein Fazit:
Toller Liebesroman. Das Setting gefällt mir sehr gut und die Protagonisten lassen keine Wünsche offen.

Meine Bewertung:

Bildnachweis:
©
Cover: Jani Friese
Foto: Thoras Bücherecke
Sterne: canva.com

Das könnte dir auch gefallen …

“Mistletoe – Ein Boss zu Weihnachten” von B.E. Pfeiffer

Rezension Werbung/Reziexemplar Buchdetails:Autor: B.E. PfeifferÜbersetzung: – Titel: Mistletoe – Ein Boss zu WeihnachtenErscheinung: 22.11.2019Seitenanzahl: 362 Seiten PrintausgabeGenre: LiebesromanVerlag: Sternensand Verlag […]

“BEAST: Gefangen” von Aurelia Velten

Rezension (Werbung/ Kindle unlimited) Buchdetails:Autor: Aurelia VeltenÜbersetzung:Titel: BEAST: GefangenErscheinung: 27.09.2019Seitenanzahl: 231 Seiten PrintausgabeGenre: LiebesromanVerlag: Hippomonte Publishing e.K Inhalt/Klappentext:BAND 1 DER […]

“Alia: Das Land der Sonne” von C.M.Spoerri

Rezension (Werbung unbezahlt) Buchdetails:Autor: C.M. SpoerriÜbersetzung: – Titel: Alia: Das Land der SonneErscheinung: 02.11.2019 Ebook                       Frühjahr 2020 Print Seitenanzahl: […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.