“Das Feuer der Erde” von Leo Aldan

thora Aktionen , ,

Blogger-Aktion

Herzlich willkommen bei der Blogger-Kampagne zur Neuerscheinung von “Das Feuer der Erde” von Leo Aldan. Ich und meine Bloggerkollegen haben vom 11. bis 18. März 2019 viele interessante und spannende Beiträge gestaltet. Lasst euch überraschen.

Mein heutiges Thema ist “Wer ist Leo Aldan?”

Ich habe über ihn einen kleinen Steckbrief gestaltet und durfte ihn mit meinen Fragen löchern.

Der Steckbrief

Name: Leo Aldan

Wohnort: Hessen/Deutschland

      
Geboren:   ist schon eine Weile her 😉

     
Ausbildung:  Studium und promoviert in Biochemie

 
Beruf:    die meiste Zeit meines Lebens war ich als Wissenschaftler in den USA, dann Unternehmer.  Jetzt bin ich wieder in Deutschland und bin Schriftsteller.

        
Hobbies:  Segeln, Fliegen (US-Flugschein), Reiten, Malen, Bergwandern

      
Werke:     Das Feuer der Erde, Die SQUIDS-Reihe, Agarax – Der Hexenfluch, Die Todesfalle am Gravel Creek   

Das Interview

Herzlich willkommen und vielen Dank, das ich dich ein wenig Löchern durfte

Erzähl uns doch kurz etwas über dich. Was macht Leo Aldan aus?
Hm. Das ist eine schwere Frage. Ein bisschen introvertiert, zurückgezogen, fällt mir als erstes ein. Ansonsten bin ich eher quirlig, frech und unangepasst.

Wie bist du zum Schreiben gekommen? Und wie sieht ein typischer Schreibtag bei dir aus?
Eigentlich war es eine Ungereimtheit in der Kosmologie, die mich störte. Anstatt mich auf wissenschaftliche Diskussionen einzulassen, habe ich die Idee in einem Abenteuerroman verarbeitet, den ich unter dem Titel „SQUIDS – Aus der Tiefe des Alls“ veröffentlicht habe.  Mein Tag als Schriftsteller beginnt oft schon um vier Uhr früh. Dann ist die Welt noch still und meine Phantasie kann ungestört fliegen. Der Morgen ist meine kreativste Zeit. Oft verbeiße ich mich in der Geschichte und höre am Abend erst auf zu schreiben, wenn mein Kopf leer geworden ist. Es gibt aber auch Tage, an denen mir gar nichts einfällt – dann gehe ich wandern oder radfahren. Die anderen Hobbies kommen im Moment leider viel zu kurz.

Was bedeutet Lesen für dich? Hast du schon als Kind beziehungsweise Jugendliche schon gerne gelesen? Welches ist dein Lieblingsgenre?
Meine Großmutter musste mir Märchen so oft vorlesen, bis ich sie auswendig konnte. Als ich lesen gelernt hatte, waren es Abenteuerromane und als Jugendlicher entdeckte ich die Welt der Drachen und Magie. Fantasy ist immer noch mein Lieblingsgenre.

Was darf der Leser von deinen Büchern erwarten? Was inspiriert dich zu deinen Werken?
Meine Romane sind immer voller Action und Spannung. Dabei vermeide ich exzessive Gewaltdarstellungen. Wer zwischen den Zeilen liest, wird immer ein gewisses Maß an Gesellschaftskritik und manchmal auch leichte Ironie finden. In der SQUIDS-Reihe sind es die fremden Lebewesen, die den besonderen Charme ausmachen. Sie sind oft skurrill und manchmal benehmen sie sich erstaunlich menschlich.

Inspiration finde ich überall: in der U-Bahn, in den Nachrichten, im täglichen Leben. Ich brauche eigentlich nur aus dem Fenster zu schauen. In meinem Kopf schwirren so viele Ideen herum, dass mein Leben nicht reichen wird, um sie aufzuschreiben.

Was war für dich ausschlaggebend „Das Feuer der Erde“ zu schreiben?
Das war ganz klar der Umgang der Menschen mit dem Klimawandel. Hier heben sich Ignoranz und Profitgier am deutlichsten hervor. Das wollte zu Papier gebracht werden. Aber keine Angst, du wirst in dem Buch nicht nicht mit moralischen Strafpredigten gelangweilt.

Welcher Charakter aus „Das Feuer der Erde“ war am schwierigsten zu schreiben und welcher ist dein persönlicher Liebling?
Mit meiner Hauptfigur Georgina hatte ich richtig Schwierigkeiten. Sie war so sehr mit der Handlung verwoben, dass es mir schwer fiel, ihr ein Eigenleben zu geben. Meine Lieblingsfigur ist die Laborantin Nicky und am meisten Spaß hat mir die Karrikatur des Bösen gemacht: Jayden Turkov.

Gibt es Momente/Nachrichten/Rezis/etc., die dir besonders im Gedächtnis geblieben sind?
Meine allererste Rezi für SQUIDS hat mir einen richtigen Kick gegeben. Das war ein ganz besonderer Moment für mich, so sehr hatte ich mich schon lange nicht mehr gefreut.

Aufregend war auch der Tag, an dem ich auf Artikel bei Sinexx und im Spiegel stieß. Darin wurde über die Entdeckeung von über hundert Vulkanen unter dem Eis der Antarktis berichtet*. Sofort wusste ich, dass das der Startpunkt für meine Geschichte werden würde. Feuer und Eis explodierten vor meinem inneren Auge, so, wie es sich Georgina im ersten Kapitel vorstellt. Es könnte passieren. Ich denke, dass Greta Thunberg und die Schülerbewegung „Fridays for Future“ auf dem richtigen Weg sind, nämlich, Verantwortung für die Lebensbedingungen auf unserem Planeten zu übernehmen.

* wer sich interessiert kann Links zu den oben genannten und anderen Artikeln auf meiner Webseite www.storyecke.de/Das_Feuer_der_Erde.html finden.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Doris von Thoras Bücherecke für das Interview und wünsche allen Lesern packende Lesesunden.

Euer Leo

Ich habe zu danken für den sehr interessanten Einblicke in dein Arbeit, die du mir und den Lesern gewährst.

Hier kommt noch eine kleine Werbung zum Buch.

Liebe Grüße
Doris

********************************

Werbung

Buchdetails:
Format: Erhältlich als Taschenbuch
Erschienen bei AV Verlag Aretz
ET: 01. März 2019
ISBN: 978-3944824840
Seiten: 304
Link: Amazon.de
Klappentext:
Auf einer Expedition in die Antarktis macht die Vulkanforscherin Dr. Georgina Finley eine erschreckende Entdeckung: Unter dem jahrtausendealten Eis erwachen mehr als hundert Vulkane. Rund um die antarktische Platte registrieren Seismographen merkwürdige Schwingungen. Erdbeben erschüttern Neuseeland und Chile. Eine Katastrophe ungeahnten Ausmaßes kündigt sich an. Doch niemand, weder Wirtschaftsbosse noch Politiker, will ihren Warnungen glauben. Mit einem Mal sieht sich Georgina inmitten eines weltweiten Komplotts aus Machtgier und Manipulation. Jayden Turkov, ein skrupelloser Industrieboss, der den Energiesektor ganzer Kontinente beherrscht, setzt alle Hebel in Bewegung, um die junge Forscherin auszuschalten. Viel Zeit bleibt Georgina nicht, um die Umweltkatastrophe und damit den Tod von Millionen Menschen zu verhindern. Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung …

********************************

Die Stationen der Kampagne sind:

11.03.19 Doris Thoras Bücherecke
12.03.19 Doris Thoras Bücherecke
13.03.19 Carla von Carlosia Reads Books
14.03.19 Sharon von Bücherschrank
15.03.19 Christiane von Bella2108
16.03.19 Sandra von Buchfeeteam
17.03.19 Selina von Mrs. Bookwonderland

Bildnachweise:
©
Cover: AV Verlag Aretz
Banner: Mainwunder
Autorenfoto: Leo Aldan

Das könnte dir auch gefallen …

“Das Feuer der Erde” von Leo Aldan

Blogger-Aktion Herzlich willkommen beim zweiten Tag der Blogger-Kampagne zur Neuerscheinung von “Das Feuer der Erde” von Leo Aldan. Ich und […]

“Inselkiller.Ostfrieslandkrimi” von Nick Stein

Aktionstag (Werbung) Herzlich willkommen zum Aktionstag “Inselkiller” von Nick Stein. Heute beschäftigen wir uns mit dem neusten Werk von Nick […]

“Friesenlist.Ostfrieslandkrimi” von Sina Jorritsma

Aktionstag (Werbung) Herzlich willkommen zum Aktionstag “Friesenlist” von Sina Jorritsma. Heute dreht sich alles um das neuste Werk der erfolgreichen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.