“Harrowmore Souls – Zimmer 111” von Miriam Rademacher

thora Aktionen, Interviews , , ,

Quelle: Veranstaltungsseite

Steckbrief und Interview mit Allison

Herzlich Willkommen am 2. Tag der Party zum Release vom
erste Band der Reihe rund um Allison Harrowmore mit dem Titel “Harrowmore Souls-Zimmer 111”.

Wer ist eigentlich Allison Harrowmore?
Ich habe die wichtigsten Daten von Allison in einem Steckbrief zusammengefasst und konnte mich mit ihr zwischen zwei Aufträgen kurz unterhalten.

*****************************

Der Steckbrief

Name: Allison Harrowmore
Eltern: Millicent Harrowmore (Druidin) und ein Inkubus
Beruf/Berufung:  Seelensorgerin
Wohnort: London
Aussehen: Groß genug, um auf die meisten Männer herabsehen zu können, lange schwarze Haare und  Augen, die die Farbe wechseln
Besonderheiten: Zeitreisende, Anwältin für Geisterwesen, Seelensorgerin
Eigenschaften: Reist durch die Zeit,
Bringt sich gerne in Gefahr
Sehr undurchsichtig
Lässt sich von niemanden etwas sagen
Hilft wo sie kann
Macht ihrer Familie das Leben schwer


*****************************

Das Interview

Servus Allison, vielen Dank, dass du Zeit für mich und meine Fragen gefunden hast. Ich vermute du hast eine Menge mit der Gründung deiner Kanzlei zu tun.

Wie war deine Jugendzeit und was machte sie besonders?
Vernachlässigung ist das erste Wort, das mir zu diesem Thema einfällt.  Mein Vater war eigentlich gar nicht existent und meine Mutter war einfach nicht dazu bestimmt, Erfüllung in der Kindererziehung zu finden. Sie tat das einzig richtige und gab mich so oft wie möglich in die Obhut unserer Banshee Livie.  Diese Jahre in ihrer staubigen Dachkammer haben mich geprägt.

Was hat dich bewogen, deinen etwas ungewöhnlichen Beruf zu ergreifen?
Eigentlich hat er eher mich ergriffen. Nicht genug damit, dass die Banshee der Familie meine wichtigste Bezugsperson war, beherbergt ein Flügel des Familienschlosses auch noch ein Heim für herren- und obdachlose Gespenster. Sich um diese armen Kreaturen und ihre Belange zu kümmern, schien mir ganz natürlich. So wurde ich zur Seelensorgerin. Und Conny ist der Jurist im Team.

Wie siehst du die Zusammenarbeit mit Conrad?
Es ist das erste Mal seit dem Tod meines Zwillingsbruders, dass ich jemanden so nah an mich heranlasse. Es ist seltsam und wohltuend zugleich. Es war bestimmt nicht Liebe auf den ersten Blick, aber ich weiß, dass wir füreinander bestimmt sind. Unser Schicksal ist dasselbe, ob wir wollen oder nicht, ob in Liebe oder Gleichgültigkeit, wir sind ein Team. Dabei bin ich mir nicht sicher, ob ich ein so guter Teamplayer sein kann, Conny ist es bestimmt.

Wie versuchst du, den Menschen und den Geistern zu helfen?
Zuerst muss ich die Geschichte einer Geistererscheinung in Erfahrung bringen. Dann kann ich versuchen unter Lebenden oder Toten, in der Gegenwart oder in der Vergangenheit nach Helfern und Lösungen zu suchen. Manchmal gibt es da einen alten Schmerz, eine unerledigte Aufgabe, eben einen Schicksalsschlag, der den Geist davon abhält, in Frieden zu ruhen. Es gehört eine Menge Detektivarbeit dazu, den Grund für einen Spuk zu enträtseln und oft eine Menge Glück, um das unglückliche Geschöpf zu erlösen.

Was war dein schwierigster Fall bisher und wie konntest du ihn lösen?
Rückblickend ist ein gelöster Fall nie mehr schwierig, manchmal frage ich mich sogar, warum ich nicht gleich auf die Lösung gekommen bin. Der schwierigste Fall ist immer der, in dem ich gerade stecke. Gerade hat eine alte Schulkameradin, die ich noch nie leiden konnte, mit mir Kontakt aufgenommen, weil es in ihrem neuen Haus spukt. Mal sehen, was ich da machen kann.

Glaubst du wird sich deine Kanzlei in London etablieren können?
Klar. Wir sind nahezu konkurrenzlos auf diesem Gebiet. Sicher gibt es einige selbsternannte Geisterjäger und dann ist da noch die SPR, eine Gesellschaft, die sich der Erforschung des Übersinnlichen verschrieben hat, aber niemand von denen geht die Probleme so an wie wir. Wenn meine Arbeit getan ist, sind Lebende und Tote besser dran als vorher, das können nicht viele Geisterjäger von sich behaupten. Ich bin die Tochter eines Inkubus und einer Druidin, ich sehe mehr, höre mehr und kann durch die Zeit reisen, wer will da mithalten? Und jetzt, wo ich Conny an meiner Seite habe, der auch gut mit Menschen kann (ganz im Gegensatz zu mir), kann gar nichts mehr schiefgehen.

Wie würdest du gerne dein Leben gestalten?
Ich wünschte, dass es mir leichter fallen würde, mich auf meine Mitmenschen einzulassen. Dann bestünde vielleicht die Chance auf einen großen Freundeskreis und ein hippes Leben in London mit allem, was die Stadt zu bieten hat. Aber ich fürchte, ich werde immer anecken und schwierig bleiben, also kann ich froh sein, wenn Conny und ein paar durchgeknallte Geister es mit mir aushalten. Da gibt es nicht viel zu gestalten. Ich werde das Leben wohl einfach passieren lassen müssen.

Vielen Dank für das sehr spannende Interview. Ich wünsche dir eine schöne Zukunft und hoffe das sich deine Wünsche erfüllen.

*****************************

Das Gewinnspiel

Eine Releaseparty ohne kleines Gewinnspiel wäre keine richtige Releaseparty.


Darum gibt es auch zu “ Harrowmore Souls-Zimmer 111 ” ein kleines Gewinnspiel.

Der Preis:

1. Preis: »Harrowmore Souls«-Buch-Paket (Buch + Goodie Paket)
2. – 4. Preis: Goodie Paket



So könnt ihr beim diesem Gewinnspiel mitmachen:
Ihr könnt hier auf dem Blog ein Los für das Gewinnspiel in der Veranstaltung sammeln,
indem ihr erratet mit welchem Geist ihr es zu tun habt. Ihr könnt die Lösung in den Kommentaren oder in der Veranstaltung bekannt geben.
Es gibt jedoch keine Zusatzlose für die Beantwortung auf beiden Plattformen.

Geistererscheinungen gibt es viele!
Zu welcher Kategorie gehöre ich wohl?

Ich komm dir vor wie ein Spiegel aus längst vergangener Zeit.
Ich reflektiere ein Teil meines Lebens in deine Epoche hinein.
Es sind vergangene Jahre, sie liegen weit zurück.
Du hast sie mitgenommen durch ein Möbelstück oder eine Puppe die mir Glück gebracht.
Ich kann dich nicht sehen, du hingegen nimmst mich war und sieht mich klar.
Wer ich eins gewesen, wer ich einst war. Von mir droht dir keine Gefahr.


A) Historische Geister
B) Zeitverschiebung
C) Poltergeister 


Teilnahmeschluss: 25.10. – 23.59h
Gewinnerbekanntgabe: 26.10-27.10 2019

Teilnahmebedingungen:
Siehe Verlagsseite
Für das Gewinnspiel gilt: Du bist mindestens 18 Jahre alt oder hast die 
Zustimmung Deines Erziehungsberechtigten und wohnst in Deutschland, 
Österreich oder der Schweiz. Ausgelost wird unter allen Teilnehmern, die 
die Bedingungen erfüllt haben, per Zufallsprinzip. Im Gewinnfall haben 
die Gewinner 24 Stunden Zeit, sich zu melden, bevor der Gewinn verfällt. 
Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook. Der  Rechtsweg
ist ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht umgetauscht und  nicht in bar
ausgezahlt werden. Keine Haftung auf dem Postweg.  

Das könnte dir auch gefallen …

“Drachenhexe: Licht und Schatten” von J.K. Bloom

Vorstellung der Hauptprotagonistin (Werbung unbezahlt) Herzlich Willkommen bei der spannenden Party zum Release vom neusten Werk von der begnadeten Fantasyautorin […]

Bookflix Vol.2 – Die Midgard-Saga-Reihe” von Alexandra Bauer

Aktion Bookflix vol.2Die Midgard-Saga “Thea und Juli”(Werbung) Herzlich willkommen am vorletzten Tag der großen Bookflix 2.0 Aktion. Heute darf ich […]

“Bookflix Vol.2 – Requia-Reihe” von Olivia Mae

Aktion “Bookflix vol.2Requia-Reihe “Die Quin”(Werbung) Herzlich willkommen bei der Akiton “Bookflix Vol.2.”, unsere heutige Themenserie ist “Requia” von Olivia Mae […]

9 Kommentare

  1. Huuuuhuuuu 😉

    Tolles Interview!
    Ich würde sagen, die Antwort ist A.) Historischer Geist.

    Liebe Grüße
    Yvonne

  2. Ich überlege gerade hin und her. Es steht ja nicht das es Historische Gegenstände sind. Vllt. ist das dann hier die Zeitverschiebung und ich lag bei dem davor falsch? Ich tippe einfach hier mal auch auf B) und bin ganz gespannt auf die Auflösung! Es wird doch eine geben oder?

    Liebe Grüße Jenny

  3. Hallo 🙂

    Danke für das Interview.
    Bei der Frage würde ich A) Historische Geister sagen.

    Ich wünsche dir ein schönes Rest Wochenende 🙂

    Liebe Grüße
    Franziska

  4. Tolle Idee mit dem Interview. Sehr schön zu lesen.

    Ich tippe bei der Frage auf „a• historische Geister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.