“The Way to find love” von Carolin Emrich

doris Rezensionen ,

Rezension

 

 

 

 

Buchdetails:
Autor: Carolin Emrich
Titel: The way to find love
Erscheinung: 18.05.2018
Verlag: Sternensand Verlag

Inhalt/Klappentext:
»Du weißt schon, dass du vergessen hast, zu bezahlen?«
»Wieso läufst du mir nach? Ein bisschen verrückt, meinst du nicht auch?«
Es sind nicht die typischen ersten Worte zwischen zwei jungen Leuten und es ist schon gar nicht Liebe auf den ersten Blick. Als sich Mareike und Basti schließlich durch Zufall wiedersehen, merken sie dennoch, dass da mehr als Sympathie sein könnte. Doch Basti verschweigt ihr seine schwierige Kindheit und verstrickt sich in einem Netz aus Lügen, während Mareike ihm ihrerseits vorenthält, dass sie schwer krank ist.
Kann eine Liebe Bestand haben, wenn ihr Fundament aus Lügen erbaut wurde?
(Quelle: Sternensand Verlag)

Meine Meinung:
Wundervolles und sehr tiefgründiges Buch. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Ich liebe es wenn eine Story aus Sicht der verschiedenen Protagonisten erzählt wird. Die Protagonisten haben beide einen ganz besonderen Charakter. Mareike konnte mich von der ersten Seite weg von sich überzeugen. Mit ihr konnte ich mich sofort identifizieren. Sie ist eine sehr starke Persönlichkeit. Mareike ist eine typische Jugendliche die ihren Platz im Leben noch finden muss. Der Weg zur Erwachsenen ist durch ihre Krankheit etwas steinig. Sebastian war für mich zu Beginn ein bisschen ein rotes Tuch. Er ist meiner Meinung nach ein wenig zu Frech. Diesen Eindruck wurde jedoch gekonnt im Verlauf der Geschichte gewandelt. Er wurde mir immer sympathischer und ich finde es toll wie er sich durch die Bekanntschaft mit Mareike positiv verändert hat. Mir haben auch die sehr kurz eingeworfenen Rückblicke sehr gut gefallen. Diese Rückblicke machen die Geschichte erst richtig spannend. Ich habe während dem lesen immer auf den nächsten Rückblick hingefiebert. Die Autorin konnte mit diesem Werk mich berühren. Der Verlauf der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Ich musste öfters schmunzeln. Ganz besonders bei den Szenen, wo Bastian und Mareike umeinander rumgeschlichen sind. Der Abschluss war für mich perfekt gestaltet. Er zeigt sehr schön die positive Entwicklung der Beiden. Ich liebe das Happy End nach den sehr konfliktträchtigen Weg zueinander.

Mein Fazit:
Toller, tiefgründiger, jugendlicher  Liebesroman mit Humor. Ich wurde sofort gefesselt und in den Bann gezogen. Er war für mich ein Highlight in diesem Lesejahr.

Meine Bewertung:

 

 

 

 

Bildnachweis:
©
Cover: Sternensand Verlag
Sterne: canva.com

Das könnte dir auch gefallen …

“Elfenwächter: Weg der Magie” von Carolin Emrich

Rezension   Buchdetails: Autor: Carolin Emrich Titel: Elfenwächter: Weg der Magie Erscheinung: 17.08.2018 Verlag: Sternensand Verlag Inhalt/Klappentext: Nach dem plötzlichen […]

“Bauernmord in Bensersiel – Ostfrieslandkrimi” von Rolf Uliczka

Rezension   Buchdetails: Autor: Rolf Uliczka Titel: Bauernmord in Bensersiel Erscheinung: 3. Juni 2018 Verlag: Klarant Inhalt/Klappentext: Ein schreckliches Unglück […]

“… und über uns der Himmel von Peru” von Jani Friese

Rezension     Buchdetails: Autor:  Jani Friese Titel: ,,, und über uns der Himmel von Peru Erscheinung: 01.08.2018 Verlag: Inhalt/Klappentext: […]

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.