“Am weißen Strand” von Tanja Bern

thora Rezensionen , , , ,

Rezension

(Werbung/Reziexemplar)

Buchdetails:
Autor: Tanja Bern
Übersetzung: –
Titel: Am weißen Strand
Erscheinung: 20.05.2016
Seitenanzahl: 216 Seiten Printausgabe
Genre: Romance
Verlag: Knaur feelings

Inhalt/Klappentext:
Prickelnde Gefühle und knisternde Spannung: Ein knisternd-romantischer Liebesroman! Hvide Sande, ein beschaulicher Fischerort am weißen Sandstrand in Dänemark: Als der Schriftsteller Robin Falk einen Jungen in den Dünen findet und durch ihn die geheimnisvolle Esther North kennenlernt, gerät sein beschauliches Leben gehörig durcheinander. Eigentlich will er in seinem Strandhaus nur in Ruhe seine Bücher schreiben, doch die junge Frau zieht Robin magisch an. Trotz Esthers zögerlicher Zurückhaltung sucht er ihre Nähe. Erst durch ihren Sohn Marvin scheinen endlich die unsichtbaren Barrieren zwischen den beiden Erwachsenen zu fallen. Ganz scheint Esther sich nicht auf Robin einlassen zu können, denn ihre mysteriöse Vergangenheit bleibt ihm weiterhin verborgen.
(Quelle: Knaur feelings)

Meine Meinung:
Sehr schöner und spannender Liebesroman. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Ganz besonders mag ich die Beschreibung des Umfeldes in dem die Story spielt. Die Protagonisten sind sehr spannende Persönlichkeiten. Sie sind sympathisch und haben ihren ganz besonderen Reiz. Esther wirkt zu Beginn sehr schüchtern, geheimnisvoll und lässt niemanden wirklich an sich heran. Der Leser merkt sehr gut, dass sie ein besonderes Päckchen zu tragen hat. Robin hat mich im ersten Moment etwas verunsichert. Ich fand ihn zu Beginn sehr von sich überzeugt. Ganz besonders interessant war für mich seine Vorgehensweise wie er sein Buch schreibt. Robin wurde mir immer sympathischer und am Schluss hatte er mich ganz von sich überzeugt. Die Geschichte ist sehr emotional und ich habe mit den Protagonisten mitgefiebert. Es war toll zu sehen wie Beide aus ihrem Schneckenhaus gekommen sind und sich angenähert haben. Der Abschluss war sehr spannend und actionreich. Endlich wurde das Geheimnis gelüftet weshalb Esther so zugeknöpft war. Im letzten Drittel hat mich Esther sehr positiv überrascht und endlich ihren eigenen Weg gefunden.

Mein Fazit:
Toller Liebesroman. Er verbindet perfekt Emotionen und Action. Die Thematik ist sehr aktuell und etwas schwierig. Tanja Bern die Thematik gekonnt in Szene gesetzt. Ich kann diese Story für Liebhaber tiefgründiger Liebesromane empfehlen.

Meine Bewertung:

Bildnachweis:
©
Cover: Knaur Feelings
Sterne: canva.com

Das könnte dir auch gefallen …

“Same Love: Immer noch du” von Nadine Roth

Rezension (Werbung unbezahlt) Buchdetails:Autor: Nadine RothÜbersetzung: –Titel: Same Love: Immer noch duErscheinung: 26.04.2019Seitenanzahl: 426 Seiten PrintausgabeGenre: Liebesroman (Gay Romance, ab […]

“Bleib doch, wo ich bin” von Lisa Keil

Rezension (unbezahlte Werbung) Buchdetails:Autor: Lisa KeilÜbersetzung:Titel: Bleib doch, wo ich binErscheinung: 27.03.2019Seitenanzahl: 352 Seiten PrintausgabeGenre: LiebesromanVerlag: FISCHER Taschenbuch Inhalt/Klappentext:Kaya hat […]

“Kiss the Rockstar” von Carrie Brigthon

Rezension (Werbung/Reziexemplar) Buchdetails:Autor: Carrie BrigthonÜbersetzung: – Titel: Kiss the RockstarErscheinung: 19.03.2019Seitenanzahl: 499 Seiten PrintausagabeGenre: LiebesromanVerlag: – Inhalt/Klappentext:Als Faith Winterbloom die […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.