“Tavith – Wenn Sonne und Mond sich berühren” von Philina Hain

thora Rezensionen , , , , , ,

Rezension

(Werbung – Reziexemplar)

Buchdetails:
Autor: Philina Hain
Übersetzung: –
Titel: Tavith – Wenn Sonne und Mond sich berühren
Erscheinung: 14.05.2021
Seitenanzahl: 600 Seiten Printausgabe
Genre: Urban Fantasy, Romantasy
Verlag: Sternensand Verlag

Inhalt/Klappentext:
Ein Thron, der bitter umkämpft wird.
Eine Seelenverwandte, die für einen Höllenfürsten den Untergang bedeuten könnte.
Und eine Entscheidung, welche die Machtverhältnisse in der Unterwelt bestimmen wird.
Dämonenfürst Sergen würde alles tun, um in der Hierarchie aufzusteigen. Doch bevor er seiner Höllenprinzessin den Thron streitig machen kann, begegnet er der jungen Tavith Céline, deren Kräfte gerade erst erwachen und die obendrein seine Seelenverwandte sein soll. Für Sergen ist klar, dass sie früher oder später zu seiner Schwachstelle wird und er etwas dagegen unternehmen muss. Denn so stark auch die Anziehung zwischen ihnen sein mag – ein Happy End wird es für sie beide keinesfalls geben. Schon gar nicht in einem Krieg, der ihre Welten ins Chaos zu stürzen droht.
(Quelle: Sternensand Verlag)

Meine Meinung:
Sehr spannender 2. Band. Die Story hat es meiner Meinung nach wirklich in sich. Sie ist eher auf der dunklen Seite angesiedelt. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er passt genau zur Grundthematik der Geschichte. Die Protagonisten gefallen mir sehr gut. Sie sind sehr sympathisch und ein wenig eigen. Ganz besonders finde ich Celine sie wirkt für mich zu Beginn ein wenig schwach und schüchtern. Dieser Eindruck wurde im Verlauf der Story gekonnt widerlegt. Sergen ist ein sehr komplexer Charakter. Er wirkt wie ein typischer Bad Boy. Er zeigt dem Leser im Verlauf der Geschichte auch seine Softy-Seiten. Für mich waren auch die Nebencharaktere sehr gelungen geschrieben. Sie machen das Buch sehr interessant und verwirren den Leser ein wenig. Der Aufbau der Geschichte finde ich sehr gelungen. Die Autorin hat actionreiche und ruhige Szenen gekonnt gemischt. Das Spannungslevel ist durchwegs auf einem hohen Nivau. Ganz besonders geliebt habe ich die Szenen die sich zwischen Sergen und Celine abgespielt haben. Die Autorin spielt in diesem Band gekonnt mit den verschiedensten Emotionen. Das letzte Drittel hat es wirklich in sich. Es ist mit eher negativen Überraschungen für die Protagonisten gespickt. Die Autorin hat mit dem Abschluss einen kleines Highlight geschaffen. Ich habe nie und nimmer mit diesem Ende gerechnet.

Mein Fazit:
Wundervoller 2. Band der Tavith-Reihe. Die Geschichte hat mich sofort in den Bann gezogen. Die beiden Hauptprotagonisten stecken voller Überraschungen. Die Handlungsstränge sind nicht gradlinig gelegt sondern ein wenig verwirrend. Alles in Allem hat mir dieses Buch sehr gut gefallen und ich kann es jedem Fantasyliebhaber ans Herz legen.

Meine Bewertung:

Bildnachweis:
©
Cover: Sternensand Verlag
Sterne: canva.com

Das könnte dir auch gefallen …

“Das versunkene Reich Nysolis 1” von Regina Meissner

Rezension Buchdetails:Autor: Regina MeissnerÜbersetzung:Titel: Das versunkene Reich Nysolis 1Erscheinung: 30.04.2021Seitenanzahl: 430 Seiten PrintausgabeGenre: Fantasy, MärchenadaptionVerlag: Sternensand Verlag Inhalt/Klappentext:Finlay O’Sullivan lebt […]

“Die Kristallelemente – Der purpurne Klang des Eises” von B.E. Pfeiffer

Rezension Werbung – Reziexemplar Buchdetails:Autor: B.E. PfeifferÜbersetzung: –Titel: Die Kristallelemente – Der purpurne Klang des EisesErscheinung: 23.04.2021Seitenanzahl: 300 Seiten PrintausgabeGenre: […]

“Die Drachenhexe – Krone und Ehre” von J.K. Bloom

Rezension (Werbung Reziexemplar) Buchdetails:Autor: J.K. BloomÜbersetzung: –Titel: Die Drachenhexe – Krone und EhreErscheinung: 26.03.2021Seitenanzahl: ca. 450 Seiten PrintausgabeGenre: Dark FantasyVerlag: […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.