“BEAST: Gefangen” von Aurelia Velten

thora Rezensionen , , , , ,

Rezension


(Werbung/ Kindle unlimited)

Buchdetails:
Autor: Aurelia Velten
Übersetzung:
Titel: BEAST: Gefangen
Erscheinung: 27.09.2019
Seitenanzahl: 231 Seiten Printausgabe
Genre: Liebesroman
Verlag: Hippomonte Publishing e.K

Inhalt/Klappentext:
BAND 1 DER BEAST-DILOGIE
Er ist in der Mafiawelt als das Biest der Bratva bekannt.
Gnadenlos. Animalisch. Blutrünstig.
Und ich bin sein Geschenk.
Beast
Wir hatten einen Deal mit den Japanern, jeder hatte seine Gebiete, seine Geschäfte … Bis sie einen aus unseren Reihen umbringen und mir Kimi schenken – wie ein verdammtes Jungfrauenopfer an ein Monster.
Sie ist schwach und zart wie eine Blume ohne Dornen. Jemand wie ich könnte sie nur allzu leicht zerdrücken.
Kimi
Ich wurde zur perfekten Mafiabraut erzogen, wusste immer, dass ich eines Tages einen von ihnen heiraten würde. Aber eine Nacht verändert alles. Sie werfen mich dem Biest der Bratva zum Fraß vor. Als sein Geschenk bin ich ihm von nun an völlig ausgeliefert. Ich will gar nicht wissen, was er mit mir vorhat.
Mafia Romance: Düstere Themen, derbe Sprache, heiße Leidenschaft.

Die “Fairytale Gone Dark”-Reihe setzt sich aus Dilogien zusammen, in jeder Dilogie geht es um ein anderes Pärchen, sie können also unabhängig vom Rest der Reihe gelesen werden, es gibt allerdings wiederkehrende Figuren.
(Quelle: Hippomonte Publishing e.K)

Meine Meinung:
Sehr spannende teilweise etwas düstere Liebesgeschichte. Ich wurde sofort von der Geschichte gefangen genommen. Ganz besonders hat mich Beast angesprochen. Er wirkt zu Beginn sehr düster und hart. Im Verlauf der Geschichte konnte ich immer mehr positive Facetten von ihm kennen lernen. Er beherbergt zwei Gesichter in sich. Einmal als eiskalter Mafiosi der über Leichen geht und dann der beschützende Mann der seine Familie beschützt. Wobei das zweite Gesicht nur ganz selten zum Vorschein kommt. Kimi ist eine sehr sympathische junge Frau. Sie muss sich mit ihrer Rolle als Geschenk für Beast arrangieren. Sie wirkt sehr ruhig und schüchtern. Sie ist vom Charakter her genau das Gegenteil vom Beast. Die Geschichte ist sehr spannend und ich fand es sehr interessant wie die Autorin die Mafiastrukturen abgebildet hat. Ganz besonders spannend fand ich wie Beast und Kimi miteinander agieren. Wie sich die Vorurteile immer mehr in Luft aufgelöst haben. Die Story ist sehr spannend und ich mehr als einmal mit den Beiden mitgefiebert. Der Antagonist macht ihnen wirklich das Leben schwer. Er ist machthungrig und geht über Leichen. Die Story hat einen sehr straffen Spannungsbogen. Ich mag den Wechsel von actionreichen und ruhigen Szenen sehr. Der Abschluss ist ein sehr böser Cliffhänger.

Mein Fazit:
Toller Reihenauftakt. Sehr spannend und mitreißend mit zwei tollen Protagonisten.

Meine Bewertung:

Bildnachweis:
©
Cover: Hippomonte Publishing e.K
Sterne: canva.com

Das könnte dir auch gefallen …

“Alia: Das Land der Sonne” von C.M.Spoerri

Rezension (Werbung unbezahlt) Buchdetails:Autor: C.M. SpoerriÜbersetzung: – Titel: Alia: Das Land der SonneErscheinung: 02.11.2019 Ebook                       Frühjahr 2020 Print Seitenanzahl: […]

“Harrowmore Souls: Zimmer 111” von Miriam Rademacher

Rezension (Werbung/Reziexemplar) Buchdetails:Autor: Miriam RademacherÜbersetzung: – Titel: Harrowmore Souls: Zimmer 111Erscheinung: 25.10.2019Seitenanzahl: 260 Seiten PrintausgabeGenre: Urban Fantasy, HumorVerlag: Sternensand Verlag […]

“Alia: Der schwarze Stern” von C.M. Spoerri

Rezension (Werbung / Reziexemplar) Buchdetails:Autor: C.M. SpoerriÜbersetzung: – Titel: Alia: Der schwarze SternErscheinung: Ebook 12.10.2019                       Print Frühjahr 2020Seitenanzahl: 566 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.