„Die Chroniken der Zehn: Das Geheimnis der Flammen“ von Nina Hirschlehner

thora Rezensionen , , ,

Rezension

(Werbung/Reziexemplar)

Buchdetails:
Autor: Nina Hirschlehner
Übersetzung: –
Titel: Die Chroniken der Zehn: Das Geheimnis der Flammen
Erscheinung: 29.05.2018
Seitenanzahl: 418 Seiten Printausgabe
Genre: Fantasy
Verlag:

Inhalt/Klappentext:
Jede Nacht das Gleiche: Die Stadt vor übernatürlichen Angriffen schützen und dafür sorgen, dass niemand etwas davon bemerkt. Für die fünfzehnjährige Elisa ist das der Alltag, auch wenn sie sich oft wünscht, diese Aufgabe nicht alleine erfüllen zu müssen. Wie es das Schicksal so will, findet sie tatsächlich Gleichgesinnte im Kreis der Zehn. Eigentlich sollte ihr Leben von nun an um einiges leichter werden, wenn da nicht Alexander wäre …
(Quelle: Nina Hirschlehner)

Meine Meinung:
Sehr spannender und mitreißender Auftakt der Reihe „Die Chroniken der Zehn“. Ich wurde sofort von der Story gefangen genommen und habe mit den Protas mitgefiebert. Der Schreibstil ist jugendlich und lässt sich sehr leicht lesen. Für mich ist dieses Buch ein Jugendbuch. Die Protagonisten haben es in sich. Sie sind jeder Einzelne ganz besonders und können einfach nicht mit anderen verglichen werden. Ganz besonders gut gefallen hat mir Elisa. Sie ist ein wirklich sehr starkes Mädchen. Ich fand es toll wie sie sich trotz allem ihre Natur bewahrt hat und das Beste aus der gesamten Situation macht. Alex und die anderen Mitglieder des Kreises sind auch sehr interessant. Sie sind sehr kämpferisch und ziemlich in ihren Ansichten verwurzelt.  Ich fand es toll wie Elisa durch ihre Art diese eingefahrene Denkweise der Anderen immer mehr aufweicht. Die Story ist sehr spannend und ich habe mich sofort in der Story verloren. Das Spannungsniveau ist von Beginn an relativ hoch und mir gefällt es sehr wie die Autorin Szenen mit Spannung und Entspannung gemischt hat. Der Abschluss hat es in sich und ist sehr actionreich gehalten. Ich fand den Cliffhänger sehr gut gewählt und werde gleich den nächsten Teil in Angriff nehmen.

Mein Fazit:
Toller Fantasytrilogie-Auftakt. Er hat mir eine etwas verkürzte Nachtruhe beschert da ich die Geschichte einfach fertig lesen musste.

Meine Bewertung:

Bildnachweis:
©
Cover: Nina Hirschlehner
Sterne: canva.com

Das könnte dir auch gefallen …

„Die Drachenhexe – Krone und Ehre“ von J.K. Bloom

Rezension (Werbung Reziexemplar) Buchdetails:Autor: J.K. BloomÜbersetzung: –Titel: Die Drachenhexe – Krone und EhreErscheinung: 26.03.2021Seitenanzahl: ca. 450 Seiten PrintausgabeGenre: Dark FantasyVerlag: […]

„Harrowmore Souls – Ticket 23“ von Miriam Rademacher

Rezension Werbung – Reziexemplar Buchdetails:Autor: Miriam RademacherÜbersetzung: –Titel: Harrowmore Souls – Ticket 23Erscheinung: 19.02.2021Seitenanzahl: 248 Seiten PrintausgabeGenre: Urban Fantasy, HumorVerlag: […]

„The Way to find me: Sophie & Marc“ von Carolin Emrich

Rezension Buchdetails:Autor: Carolin EmrichÜbersetzung: –Titel: The Way to find me: Sophie & MarcErscheinung: 29.01.2021Seitenanzahl: 394 Seiten PrintausgabeGenre:Liebesroman (Young Adult, ab […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.