„Die Drachenhexe – Krone und Ehre“ von J.K. Bloom

thora Rezensionen , , , ,

Rezension

(Werbung Reziexemplar)

Buchdetails:
Autor: J.K. Bloom
Übersetzung: –
Titel: Die Drachenhexe – Krone und Ehre
Erscheinung: 26.03.2021
Seitenanzahl: ca. 450 Seiten Printausgabe
Genre: Dark Fantasy
Verlag: Sternensand Verlag

Inhalt/Klappentext:
Wenn Licht und Schatten aufeinandertreffen, hinterlässt ihr Kampf Tod und Verderben. Freyja kehrt ins Königreich Menam zurück, das aus unzähligen Wunden blutet. Um es wiederaufzubauen, muss die Drachenhexe einen Pakt mit einem mysteriösen Fremden namens Zero eingehen, der seine ganz eigenen Ziele verfolgt. Obwohl Freyja ihm nicht über den Weg traut, bleibt ihr keine andere Wahl, als dem Bündnis zuzustimmen.

Zeitgleich kämpft Lucien gegen die Mächte der Finsternis und benötigt Freyjas Hilfe. Diese sieht sich schließlich gezwungen, eine Entscheidung zu fällen. Denn es scheint unmöglich, sowohl Menam als auch Luciens Seele zu retten. Einer der beiden droht der Dunkelheit zum Opfer zu fallen, und die Frage bleibt, ob Freyja mit den Konsequenzen leben kann.
(Quelle: Sternensand Verlag)

Meine Meinung:
Sehr spannende und verwirrende Fortsetzung. Der Einstieg in diesen Band war für mich nicht leicht denn den ersten Band habe ich vor etwas mehr als einem Jahr gelesen. Somit habe ich einige wichtige Zusammenhänge nicht mehr gewusst. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Der Mehrstrangaufbau macht die Geschichte sehr spannend ganz besonders fand ich die Gedanken bzw. Traumebene sehr ansprechend. Die Protagonisten konnten mich auch in diesem Band sehr überzeugen. Ganz besonders gelungen fand ich wie sich Luciens entwickelt hat. Er hat im Verlauf der Story einige Bonuspunkte verloren. Freyja hat mich mit ihrer Entwicklung in den Bann gezogen. Ich fand es toll wie die Autorin aus ihr eine sehr gefühlvolle Persönlichkeit erschaffen hat. Die beiden Nebenprotagonisten waren mir zu Beginn ein wenig suspekt und ich konnte sie nicht sofort in die richtige Schublade einordnen. Dieser Umstand macht für mich die Szenen sehr spannend und interessant. Die Geschichte ist von Beginn an sehr spannend und ich musste öfters über beide Protas den Kopf schütteln. Sie haben in den meisten Szenen nicht so reagiert wie ich sie eingeschätzt habe. Sie kamen mir beide wie um 180 Grad gedreht vor. Manche Aktionen der Protagonisten haben mich sehr verwirrt da sie erst im nach hinein einen Sinn ergeben haben. Der Abschluss war für mich sehr unerwartet obwohl ich etwas in dieser Richtung erwartet habe. Ich bin schon sehr gespannt was sich die Autorin für den nächsten Band einfallen lässt.

Mein Fazit:
Tolle Fortsetzung. Sie ist sehr spannend und vor allem verwirrend. Ich musste einige Passagen genauer überdenken um die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Meine Bewertung:

Bildnachweis:
©
Cover: Sternensand Verlag
Sterne: canva.com

Das könnte dir auch gefallen …

„Das versunkene Reich Nysolis 1“ von Regina Meissner

Rezension Buchdetails:Autor: Regina MeissnerÜbersetzung:Titel: Das versunkene Reich Nysolis 1Erscheinung: 30.04.2021Seitenanzahl: 430 Seiten PrintausgabeGenre: Fantasy, MärchenadaptionVerlag: Sternensand Verlag Inhalt/Klappentext:Finlay O’Sullivan lebt […]

„Die Kristallelemente – Der purpurne Klang des Eises“ von B.E. Pfeiffer

Rezension Werbung – Reziexemplar Buchdetails:Autor: B.E. PfeifferÜbersetzung: –Titel: Die Kristallelemente – Der purpurne Klang des EisesErscheinung: 23.04.2021Seitenanzahl: 300 Seiten PrintausgabeGenre: […]

„Harrowmore Souls – Ticket 23“ von Miriam Rademacher

Rezension Werbung – Reziexemplar Buchdetails:Autor: Miriam RademacherÜbersetzung: –Titel: Harrowmore Souls – Ticket 23Erscheinung: 19.02.2021Seitenanzahl: 248 Seiten PrintausgabeGenre: Urban Fantasy, HumorVerlag: […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.