“Gawain: Lichtfalken” von Jessica Bernett

thora Rezensionen , ,

Rezension

(Werbung – Reziexemplar)

Buchdetails:
Autor: Jessica Bernett
Übersetzung:
Titel: Gawain: Lichtfalke
Erscheinung: 17.04.2020
Seitenanzahl: 246 Seiten Printausgabe
Genre: Historische Fantasy
Verlag: Sternensand Verlag

Inhalt/Klappentext:
Gawain, der Lichtfalke von Lothian, hat genau zwei Regeln, wenn es darum geht, eine Geliebte zu finden: keine Jungfrauen und keine Ehefrauen. Der Held der Tafelrunde wird auf eine harte Probe gestellt, als er auf der Insel Erínn die wunderschöne Gemahlin des Clanführers trifft … Seine Liebschaften rücken allerdings in den Hintergrund, nachdem ihn eine traurige Nachricht erreicht hat, die ihn zurück in den Norden Britanniens ruft. Eine Reise, die Gawain für immer verändert, denn sein Weg führt ihn durch einen Wald, der nicht nur gefährlich, sondern auch verzaubert ist.
(Quelle: Sternensand Verlag)

Meine Meinung:
Wundervoller Fantasyroman. Er spielt zur Zeit von Artus und der Tafelrunde. Die Geschichte gefällt mir sehr gut. Sie lässt sich leicht lesen und hat mich sofort in das altertümliche Britannien hineingezogen. Der Hauptprotagonist gefällt mir sehr gut. Er ist sehr sympathisch und hat das gewisse Etwas. Er ist sehr von sich überzeugt und lässt sich nicht einfach um den Finger wickeln. Ganz besonders hat mir die Situation mit Erinn gefallen. Ich fand es einfach toll wie er reagiert hat und trotz allen bei der Wahrheit geblieben ist. Diese Charaktereigenschaft hat mir sehr gefallen. Die Reise in den Norden fand ich toll geschrieben. Die Autorin hat die Orte und Begebenheiten perfekt beschrieben. Ich konnte mir die Reise sofort sehr gut vorstellen. Sehr spannend fand ich die Begegnungen die Gawain auf der Reise hatte und die Erkenntnisse die er in seiner Heimat gewonnen hat. Die Story ist sehr abwechslungsreich. Sie ist eher im ruhigen Segment angesiedelt. Der Abschluss ist sehr spannend und mit Überraschungen gespickt. Die Autorin spielt in dieser Story gekonnt mit den Emotionen ihrer Protagonisten.

Mein Fazit:
Wundervoller Fantasyroman. Er hat mir sehr vergnügliche Lesestunden beschert. Ich fand es toll wie die Autorin mit den Emotionen der Leser gespielt hat.

Meine Bewertung:


Bildnachweis:
©
Cover: Sternensand Verlag
Sterne: canva.com

Das könnte dir auch gefallen …

“Andrew im Wunderland: Ludens City” von Fanny Bechert

Rezension Buchdetails:Autor: Fanny BechertÜbersetzung:Titel: Andrew im Wunderland: Ludens CityErscheinung: 11.09.2020Seitenanzahl: 346 Seiten PrintausgabeGenre: Urban Fantasy, MärchenadaptionVerlag: Sternensand Verlag Inhalt/Klappentext:»Warum hast […]

“Tavith – Wenn Himmel und Hölle sich Lieben” von Philina Hain

Rezension (Werbung – Reziexemplar) Buchdetails:Autor: Philina HainÜbersetzung: –Titel: Tavith – Wenn Himmel und Hölle sich liebenErscheinung: 21.08.2018Seitenanzahl: 500 Seiten PrintausgabeGenre: […]

“Die Wikinger von Vinland – Verlorene Heimat” von Smilla Johansson

Rezension (Werbung Reziexemplar) Buchdetails:Autor: Smilla JohanssonÜbersetzung: –Titel: Die Wikinger von Vinland – Verlorene HeimatErscheinung: 07.08.2020Seitenanzahl: 462 Seiten PrintausgabeGenre: Historische FantasyVerlag: […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.