“Klausentod: Ein Allgäukrimi” von Nicki Fleischer

thora Rezensionen , , ,

Rezension

(Werbung/Rezensionexemplar)

Buchdetails:
Autor: Nicki Fleischer
Titel: Klausentod: Ein Allgäukrimi (Egi-Huber-ermittelt 3)
Erscheinung: 03.12.2018
Verlag: Midnight

Inhalt/Klappentext:
Von wegen Besinnlichkeit…
Gerade Vater geworden hat PHK (Polizeihauptkommissar) Egi Huber eigentlich ganz andere Dinge im Kopf als die verbrecherischen Machenschaften im Allgäu. Und Zeit hat er für solchen Unfug sowieso nicht, es ist schließlich bald Weihnachten. Wie alle Oberstdorfer will er sich auch dieses Jahr das Klausentreiben nicht entgehen lassen. Blöd nur, dass nach dem Schabernack einer der verkleideten Männer samt Klausenkostüm tot im Brunnen liegt. Direkt vor Egis Nase! Und schon hat der PHK wider Willen nicht nur einen Mordfall, sondern auch wieder die Kripo Kempten am Hals. A Graus is des! Egi stürzt sich wie immer halbwegs motiviert in die Ermittlungen. Bald wird klar, dass sowohl Opfer als auch Täter unter den vielen verkleideten Klausen zu suchen sein müssen, aber auch, dass kein Klaus im richtigen Kostüm steckte. Egi ahnt, das wird sein härtester Fall…
(Quelle: Midnight)

Meine Meinung:
Sehr spannender und undurchsichtiger Kriminalfall. Ich war sofort fasziniert von der Geschichte und der besonderen Umgebung. Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut. Ich liebe die Dialektabschnitte in der Geschichte. Ich musste öfters über die Ausdrucksweise von Egi und den Oberstdorfer schmunzeln. Die Protagonisten sind mir sehr sympathisch. Ganz besonders gefällt mir Egi. Er wirkt auf mich ein wenig schrullig und dennoch sehr liebenswert mit dem ganz besonderen Durchblick. Egi lässt nichts auf seine Dörfler kommen. Er versucht sein Bestes um den Fall zu lösen und den Täter dingsfest zu machen. Die Kollegen von außerhalb haben ihre Mühe mit den oberstdorfer Ermittlern. Die Story ist sehr verwirrend und der Leser hat Mühe mit den Gedanken und Überlegungen von den Ermittlern mitzukommen. Ich fand es sehr spannend wie Egi in diesem Fall agiert hat. Der Abschluss war sehr spannend und richtig actionreich. Ganz besonders hat mir an diesem Ende gefallen, das die beiden Gruppierungen ungewollt sehr gut zusammengearbeitet haben.

Mein Fazit:
Sehr spannender und interessanter Krimi. Die Geschichte ist etwas eigen und ich musste erst in die Welt von Egi hineinfinden. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten konnte mich das Buch überzeugen.

Meine Bewertung:

Bildnachweis:
©
Cover: Midnight
Sterne: canva.com

Das könnte dir auch gefallen …

“Hugo, das freche Schulgespenst” von Annette Neubauer

Rezension (unbezahlte Werbung) Buchdetails:Autor: Annette NeubauerTitel: Hugo, das freche SchulgespenstErscheinung: 22. 01.2019Seitenanzahl: 48 Seiten Verlag: Ravensburger Buchverlag Inhalt/Klappentext:Hugo lebt in […]

“Tödliches Rysum.Ostfrieslandkrimi” von Elke Nansen

Rezension (Werbung/Rezensionsexemplar) Buchdetails:Autor: Elke NansenTitel: Tödliches Rysum. OstfrieslandkrimiErscheinung: 20.02.2019Seitenanzahl: 195 Seiten Printausgabe Verlag: Klarant Verlag Inhalt/Klappentext:Das beschauliche Ostfriesland erlebt stürmische […]

“Adular: Schutt und Asche” von Jamie L. Farley

Rezension (Werbung) Buchdetails:Autor: Jamie L. FarleyTitel: Adular: Schutt und AscheErscheinung: 15.03.2019Seitenanzahl: 372 Seiten PrintausgabeGenre: High-Fantasy, Dark FantasyVerlag: Sternensand Verlag Inhalt/Klappentext:Als […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.