“the Way to find Trust” von Carolin Emrich

thora Rezensionen , , , ,

Rezension

(Werbung unbezahlt)

Buchdetails:
Autor: Carolin Emrich
Übersetzung: –
Titel: the Way to find Trust
Erscheinung: 19.07.2019
Seitenanzahl: 386 Seiten Printausgabe
Genre:Young Adult, Liebesroman
Verlag: Sternensand Verlag

Inhalt/Klappentext:
»Du bist meine beste Freundin. Du kannst mit allem zu mir kommen. Das weißt du doch. Was hat sich verändert?«
›Du! Du hast dich verändert. Und unsere Freundschaft gleich mit.‹
Seit sich Ben und Lara in der Wohngemeinschaft der Lebenshilfe e. V. kennengelernt haben, sind sie beste Freunde. Das ändert sich auch nicht, als Lara in Alina und Mareike ältere Freundinnen findet, die sie mit auf Partys nehmen und ihr zeigen, dass es mehr gibt als Schule.
Währenddessen hat Ben mit den Dämonen seiner Vergangenheit zu kämpfen. Als Lara ihm beisteht und auf einmal mehr zwischen ihnen ist als Freundschaft, beginnt ein riskantes Versteckspiel. Denn Beziehungen unter den Mitbewohnern sind verboten.
(Quelle: Sternensand Verlag)

Meine Meinung:
Dieser Band der Reihe hat mich nicht sofort überzeugen können. Ganz besonders das Verhalten von Lara hat mir im ersten Drittel ein wenig aufgestoßen. Danach bin ich immer mehr in die Geschichte hineingestolpert und am Schluss hat sie mich doch noch überzeugen können. Der Schreibstil und der Aufbau gefallen mir sehr gut. Ich mag es sehr wenn ich die Geschehnisse aus verschiedenen Ansichten mitbekomme. Diese Story hat einen brisanten Hintergrund und die Autorin hat diesen perfekt in Szene gesetzt. Die Protagonisten sind sympathisch und haben ihr ganz spezielles Pakerl zu tragen. Ich muss zugeben von Lara bin ich ein wenig enttäuscht. Sie war für mich das nette Mädchen, das sie in den vorhergehenden Bänden verkörpert hat. Dieser Eindruck hat sie gekonnt im ersten Dritte widerlegt. Zum Glück hat sie sie dann doch noch berappelt und ich konnte mich wieder mit ihr identifizieren. Ben war für mich in diesem Buch mein Herzblatt. Er ist sehr sympathisch und lässt sich von den Schatten seiner Vergangenheit sehr beeinflussen. Ich habe mich ihm sehr nahe gefühlt und wurde von der Autorin sehr positiv überrascht wie er sich gemausert hat. Lara und Ben zusammen sind sehr speziell. Ganz besonders haben mir die letzten paar Kapitel sehr gefallen. Sie zeigen sehr schön wie sich die Beiden entwickelt haben. Der Abschluss war nicht was ich erwartet habe. Es sind sehr viele Fragen offen geblieben.

Mein Fazit:
Toller Young Adult. Mit einer sehr spannenden und brisanten Thematik. Nachdem ich in die Geschichte hineingekommen bin habe ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen können.

Meine Bewertung:

Bildnachweis:
©
Cover: Sternensand Verlag
Sterne: canva.com

Das könnte dir auch gefallen …

“ADA – Die vergessenen Orte” von Miriam Rademacher

Rezension Werbung – Reziex Buchdetails:Autor: Miriam RademacherÜbersetzung: –Titel: ADA – Die vergessenen OrteErscheinung: 09.10.2020Seitenanzahl: 314 Seiten PrintausgabeGenre: Urban Fantasy, Dark […]

“Kristallelemente – Die türkise Seele der Wüste” von B. E. Pfeiffer

Rezension Buchdetails:Autor: B.E. PfeifferÜbersetzung:Titel: Kristall Elemente – Die Türkise Seele der WüsteErscheinung: 25.09.2020Seitenanzahl: 324 Seiten PrintausgabeGenre: MärchenadaptionVerlag: Sternensand Verlag Inhalt/Klappentext:Heißer […]

“Andrew im Wunderland: Ludens City” von Fanny Bechert

Rezension Buchdetails:Autor: Fanny BechertÜbersetzung:Titel: Andrew im Wunderland: Ludens CityErscheinung: 11.09.2020Seitenanzahl: 346 Seiten PrintausgabeGenre: Urban Fantasy, MärchenadaptionVerlag: Sternensand Verlag Inhalt/Klappentext:»Warum hast […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.