“Tödliche Zeilen: Ein Fall für Agnes Munro” von Dorothea Stiller

thora Rezensionen ,

Rezension

(Werbung – Rezensionsexemplar)

Buchdetails:
Autor: Dorothea Stiller
Titel: Tödliche Zeilen: Ein Fall für Agnes Munro
Erscheinung: 03.01.19
Seitenanzahl: ca. 354 Seiten
Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS

Inhalt/Klappentext:
Mord an der schottischen Küste: Agnes Munro ermittelt
Nach Jahren kehrt die pensionierte Lehrerin Agnes Munro in das malerische schottische Küstenstädtchen Tobermory zurück, um ihrer Freundin Effy in dieser schweren Zeit beizustehen. Denn die Kleinstadt wird von einem tragischen Todesfall überschattet: Effys Sohn Neil kam bei einem Autounglück ums Leben. Ein Unfall? Doch dann kommt es zu einem zweiten mysteriösen Todesfall und die Ereignisse überschlagen sich …
Die polizeilichen Ermittlungen können die resolute Agnes nicht überzeugen, also beginnt sie, auf eigene Faust nachzuforschen. Tatsächlich stößt sie auf Ungereimtheiten. Der Dame mit dem extravaganten Modegeschmack gelingt es, den Inselpolizisten auf ihre Seite zu ziehen. Und weiß der Gemeindepfarrer vielleicht mehr als er zugibt? Agnes stürzt sich in ihre Nachforschungen und muss sich eingestehen, dass sie auch mit ihrer eigenen Vergangenheit in Tobermory noch nicht ganz abgeschlossen hat.
(Quelle: dp DIGITAL PUBLISHERS)

Meine Meinung:
Sehr schöner und undurchsichtiger Krimi. Er ist nicht übermäßig actionreich sondern überzeugt mich mit der sehr undurchsichtigen Handlung. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und ich konnte mir sofort Tobermory vorstellen. Die Protagonisten sind sehr spannende Persönlichkeiten. Ganz besonders gefällt mir Agnes. Sie wirkt auf den ersten Blick ziemlich unschuldig. Dennoch lässt sie sich nicht ins Bockshorn jagen. Sehr schön fand ich auch die Situationen in denen sie sich mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzten muss. Andrew ist die perfekte Ergänzung zu Agnes. Er ist sehr zurückhaltend und wirkt zu Beginn etwas zwiegespalten. Die Story ist sehr undurchsichtig und auf sehr viele Puzzleteilchen aufgeteilt. Sehr schön fand ich wie die Autorin die verschiedenen Geheimnisse in die Geschichte eingebaut hat. Der Abschluss war für mich eine Überraschung. Ich hatte den Täter nicht auf meinem Radar. Die Autorin hat den Lösungsfaden sehr gut in der Geschichte versteckt.

Mein Fazit:
Sehr schöner jedoch actionarmer Krimi. Er konnte mich sofort in den Bann ziehen. Dieses Buch kann ich jedem der nicht sehr blutige Krimis mag ans Herz legen.

Meine Bewertung:

Bildnachweis:
©
Cover: dp DIGITAL PUBLISHERS
Sterne: canva.com

Das könnte dir auch gefallen …

“Same Love: Immer noch du” von Nadine Roth

Rezension (Werbung unbezahlt) Buchdetails:Autor: Nadine RothÜbersetzung: –Titel: Same Love: Immer noch duErscheinung: 26.04.2019Seitenanzahl: 426 Seiten PrintausgabeGenre: Liebesroman (Gay Romance, ab […]

“Bleib doch, wo ich bin” von Lisa Keil

Rezension (unbezahlte Werbung) Buchdetails:Autor: Lisa KeilÜbersetzung:Titel: Bleib doch, wo ich binErscheinung: 27.03.2019Seitenanzahl: 352 Seiten PrintausgabeGenre: LiebesromanVerlag: FISCHER Taschenbuch Inhalt/Klappentext:Kaya hat […]

“Am weißen Strand” von Tanja Bern

Rezension (Werbung/Reziexemplar) Buchdetails:Autor: Tanja BernÜbersetzung: – Titel: Am weißen StrandErscheinung: 20.05.2016Seitenanzahl: 216 Seiten PrintausgabeGenre: RomanceVerlag: Knaur feelings Inhalt/Klappentext:Prickelnde Gefühle und […]

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.