“Vicious – Das Böse in uns” von V. E. Schwab

thora Rezensionen , , , ,

Rezension

(Werbung – Reziexemplar von #NetGalleyDE )

Buchdetails:
Autor: V.E. Schwab
Übersetzung: Petra Huber, Sara Riffel
Titel: Vicious – Das Böse in uns
Erscheinung: 27.11.2019
Seitenanzahl: 400 Seiten Printausgabe
Genre: Fantasy
Verlag: FISCHER Tor

Inhalt/Klappentext:
V. E. Schwabs neue Bestseller-Serie ist ein übernatürlicher Fantasy-Thriller – düster, cool und blutig.

Victor Vale und Eli Ever wollen sterben. Allerdings nicht, um tot zu bleiben, sondern um mit außergewöhnlichen Fähigkeiten wieder aufzuerstehen. Als junge, brillante Medizinstudenten wissen sie genau, was sie tun. Sie planen das Experiment minutiös ­? und haben Erfolg: Beide kommen verwandelt wieder ins Leben zurück. Eli entwickelt eine erstaunliche Regenerationskraft und wird praktisch unsterblich, Victor kann anderen Schmerz zufügen oder nehmen.
Was sie nicht unter Kontrolle haben, ist die Tragödie, die durch ihr Experiment ausgelöst wird. Denn Superkräfte allein machen keine Helden …

»Eine brillante Erkundung des Superheldenmythos und ein fantastischer Rache-Thriller.« The Guardian
Für Leser von Neil Gaiman, Wild Cards, Leigh Bardugo, Ben Aaronovitch, Joe Hill, Stephen King und Fans von M. Night Shyamalan und der Fernsehserie »Heroes«.
(Quelle: FISCHER Tor)

Meine Meinung:
Sehr spannender Fantasy. Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig. Ganz besonders schwierig waren für mich die vielen Zeitsprünge in diesem Buch. Ich hatte wirklich Mühe die Zusammenhänge zu verstehen. Die Protagonisten sind ziemlich ungewöhnlich und ich fand sie von Beginn an etwas komisch. Beide Protas sind etwas Besonderes. Sie lassen sich einfach in keine Schublade stecken. Ich wurde mit Beiden nicht warm. Die Handlungen von Vic und Eli fand ich ziemlich abgehoben. Ganz besonders Eli hat meiner Meinung nach ein riesiges Problem. Vic ist in dieser Geschichte für mich der positivere Charakter. Mit Eli habe ich nur negative Erfahrungen gemacht. Er spielt Gott. Die Nebenprotas finde ich sehr gut geschrieben. Ganz besonders Serena und ihre Schwester Syd finde ich genial in Szene gesetzt. Die Geschichte ist sehr actionreich und ich habe ganz besonders mit Syd und Vic mitgefiebert. Der Abschluss gespickt mit Überraschungen und einem genial gemachten Cliffhänger.

Mein Fazit:
Schöner Fantasyroman. Leider war er für mich etwas schwierig zu lesen aufgrund der häufigen Zeit und Sichtwechsel.

Meine Bewertung:

Bildnachweis:
©
Cover: FISCHER Tor
Sterne: canva.com

Das könnte dir auch gefallen …

“Vengeful – Die Rache ist Mein” von V.E. Schwab

Rezension (Werbung – Gewinn von Lovleybooks.de) Buchdetails:Autor: V.E. SchwabÜbersetzung: Petra Huber, Sara RiffelTitel: Vengeful – Die Rache ist meinErscheinung: 29.04.2020Seitenanzahl: […]

“Damaris: Der Greifenorden von Chakas” von C.M. Spoerri

Rezension (Werbung – Reziexemplar) Buchdetails:Autor: C.M. SpoerriÜbersetzung: –Titel: Damaris – Der Greifenorden von ChakasErscheinung: 03.07.2020 Ebook, 31.07.2020 PrintSeitenanzahl: 452 Seiten […]

“Philadelphia Pucks: Colton & Sofia” von Sara Herz und Aurelia Velten

Rezension (Werbung – Reziexemplar) Buchdetails:Autor: Sara Herz, Aurelia VeltenÜbersetzung: –Titel: Philadelphia Pucks: Colton & SofiaErscheinung: 12.06.2020Seitenanzahl: 249 Seiten PrintausgabeGenre: LiebesromanVerlag: […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.