“ADA – Die vergessenen Orte” von Miriam Rademacher

thora Rezensionen , , , ,

Rezension

Werbung – Reziex

Buchdetails:
Autor: Miriam Rademacher
Übersetzung: –
Titel: ADA – Die vergessenen Orte
Erscheinung: 09.10.2020
Seitenanzahl: 314 Seiten Printausgabe
Genre: Urban Fantasy, Dark Fantasy, Horror
Verlag: Sternensand Verlag

Inhalt/Klappentext:
Was erforscht der seltsame Professor Ingress, wenn er in seinem dunklen Büro sitzt und durch eine Plexiglasscheibe starrt? Richard Blunt, ein junger Student, ahnt nicht, welche Gefahren auf ihn lauern, als er Teil des Forschungsprojektes Zerberus wird. Jahrzehnte später wandeln Ada und ihre Freunde auf Richards Spuren und erfahren so die ganze grässliche Geschichte des Schrathauses.
(Quelle: Sternensand Verlag)

Meine Meinung:
Sehr spannender 2. Band der ADA-Reihe. Die Geschichte konnte mich sofort in den Bann ziehen. Sehr spannend war für mich, wie die Autorin die beiden Stränge aufgebaut hat. Die Stränge sind sehr übersichtlich gestaltet und haben immer wieder Berührungspunkte zueinander. Sehr gelungen ist meiner Meinung nach auch die Integration der Ereignisse aus dem 1. Band. Sehr interessant war für mich vor allem der Vergangenheitsstrang. In diesem Strang konnte ich sehr viele Fragen die im ersten Band aufgeworfen wurden beantwortet bekommen. Ich fand auch die neu hinzugekommenen Protagonisten sehr interessant. Die Autorin hat mit ihrem Mix aus schon bekannten und neuen Protas der Story einen Booster verpasst. Die Entwicklung der Protagonisten aus dem ersten Band fand ich sehr gelungen. Ganz besonders Valerie hat sich gemausert. Sie wurde zu einer Kämpferin, die sich nicht so leicht unterkriegen lässt. Der Aufbau der Story gefällt mir sehr gut. Er ist von Beginn an sehr spannend. Der Mix aus Action und ruhigeren Szenen fand ich sehr gelungen. Die Autorin hat mich immer wieder mit Szenen und Gegebenheiten überrascht. Der Abschluss fand ich sehr gut. Er schließt die Geschichte sehr schön ab und öffnet gleichzeitig den Weg zum nächsten Band.

Mein Fazit:
Wundervoller 2. Band. Er hat mich sofort gefangen genommen. Ich fand es toll wie die Zusammenhänge immer klarer geworden sind. Die Protas haben es auch in diesem Band in sich und zeigen immer neue Facetten ihrer Persönlichkeit.

Meine Bewertung:

Bildnachweis:
©
Cover: Sternensand Verlag
Sterne: canva.com

Das könnte dir auch gefallen …

“Kristallelemente – Die türkise Seele der Wüste” von B. E. Pfeiffer

Rezension Buchdetails:Autor: B.E. PfeifferÜbersetzung:Titel: Kristall Elemente – Die Türkise Seele der WüsteErscheinung: 25.09.2020Seitenanzahl: 324 Seiten PrintausgabeGenre: MärchenadaptionVerlag: Sternensand Verlag Inhalt/Klappentext:Heißer […]

“Andrew im Wunderland: Ludens City” von Fanny Bechert

Rezension Buchdetails:Autor: Fanny BechertÜbersetzung:Titel: Andrew im Wunderland: Ludens CityErscheinung: 11.09.2020Seitenanzahl: 346 Seiten PrintausgabeGenre: Urban Fantasy, MärchenadaptionVerlag: Sternensand Verlag Inhalt/Klappentext:»Warum hast […]

“Tavith – Wenn Himmel und Hölle sich Lieben” von Philina Hain

Rezension (Werbung – Reziexemplar) Buchdetails:Autor: Philina HainÜbersetzung: –Titel: Tavith – Wenn Himmel und Hölle sich liebenErscheinung: 21.08.2018Seitenanzahl: 500 Seiten PrintausgabeGenre: […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.